Mobiles Internet - Mobil im Internet unterwegs

online unterwegs mit Notebook, Handy oder PDA

Mit neuen Endgeräten (etwa Android-Smartphones, dem Apple iPhone 6 oder dem Tablet-PCApple iPad 4) und Datenübertragungstechniken kann man auch von unterwegs das Internet sinnvoll mobil nutzen.

Dies betrifft nicht nur das empfangen oder senden von emails - auch im Internet surfen ist möglich. Einfach mal ausprobieren - die Nutzung ist viel einfacher als man denken würde. Mit speziellen Browsern, etwa dem Opera Mini, werden auch komplexe Webseiten übersichtlich aufbereitet. Von vielen Webseiten gibt es an mobile Endgeräte angepasste Versionen, die sehr gut zu lesen sind (etwa Spiegel.de, ARD-Videotext, Sportseiten und viele mehr).


Mit dem mobilen Internet können auch neue Dienste bereitgestellt werden, etwa

- die "lokale Suche": Durch die Verbindung der Positionsdaten des Nutzers können so Geschäfte oder Lokale in der Nähe gefunden werden

- "mobile Navigation": Die Standortdaten des Users werden hier mit Landkarten (z.B. Google Maps oder Nokia Maps) verbunden, ein extra Navigationsgerät ist so überflüssig


Die Nutzung des mobilen Internets steht und fällt mit den angebotenen Datenübertragungswegen und dem Preis für die übertragenen Datenmengen. Mit Mobilen Daten-Flatrates kann man die Kosten begrenzen und kalkulierbar machen.


2013 startet in Deutschland LTE durch, der UMTS-Nachfolger mit Datentransferaten im Download von bis zu 100 Mbit/s.

Testberichte, Tipps und Tricks zum Samsung Galaxy S2 Android Smartphone
Bericht S2 Update Jelly Bean 4.1.2.
Testbericht & Video
Datenverbindung deaktivieren
Helligkeit Display einstellen
VW Freisprechanlage Premium mit Android Smartphone verbinden
Allshare / DLNA drahtlos zum Fernseher streamen
Screenshot machen
Kratzfestes Display Gorilla Glas